Sie sind hier: Startseite News Universitätsklinikum Bonn entscheidet sich für BI-Lösung von PlanOrg
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Universitätsklinikum Bonn entscheidet sich für BI-Lösung von PlanOrg

23.07.2012 12:54
PlanOrg Informatik gewinnt die Ausschreibung des Universitätsklinikums Bonn (UKB). Der Vertrag über die Einführung eines Management Steuerungssystems (MASS) wurde am 28. Juni in Bonn unterzeichnet. In einem Zeitraum von 18 Monaten wird der Spezialist für Healthcare IT PlanOrg seine Business Intelligence-Lösung (BI) "BI.healthcare" auf die Anforderungen des UKB abstimmen und einführen. Das aussagekräftige Kennzahlensystem der BI-Lösung wird die strategischen Entscheidungsprozesse im Klinikmanagement künftig unterstützen.

"Wir haben ein Management Steuerungssystems auf Basis einer zentralen Data Warehouse Struktur gesucht", so Dr. Hans-Jürgen Hackenberg, Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Bonn, zu den Ausschreibungsinhalten. "Ein System, das die Kommunikation zwischen den mit dem Controlling beauftragten Abteilungen der Verwaltung und den Bereichen im Universitätsklinikum sowie den Servicegesellschaften erleichtert und verbessert. Hierbei standen insbesondere die Beseitigung unterschiedlicher Informationsstände und die Harmonisierung von Schnittstellen im Fokus."

Das neue Management Steuerungssystem für das UKB sollte sich unter anderem durch einfache Prozesse in der Datenbeschaffung, umfangreiche Analysemöglichkeiten, Benutzerfreundlichkeit sowie eine hohe Akzeptanz aller Anwender in unterschiedlichen Geschäftsbereichen und Kliniken/Instituten auszeichnen. Im Auswahlprozess überzeugte "BI.healthcare" von PlanOrg als zukunftssichere BI-Lösung.

"BI.healthcare" basiert auf SAP® Business Warehouse und SAP® BusinessObjectsTM. Aufgrund ihres modularen Aufbaus kann die Lösung flexibel an die individuellen Bedürfnisse des UKB angepasst werden. Die Anforderungen an das neue Steuerungssystem wurden in einer ersten Projektphase mit allen beteiligten Klinikumsbereichen zusammengetragen und bildeten die Basis der Ausschreibung. "Eine wesentliche Herausforderung besteht darin, das Berichtswesen unserer BI-Lösung an die dokumentierten Anforderungen des UKB anzupassen", so Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer der PlanOrg Informatik. "Berücksichtigung finden hierbei Berichts- und Analyseanforderungen sämtlicher Geschäftsbereiche der UKB-Verwaltung. Umfänge und Typen von Berichten, Analysen und Rechten werden je Anwendergruppe genau festgelegt."

"BI.healthcare" bildet eine Schnittstelle für aussagekräftige Datenanalysen von administrativen, medizinischen und betriebswirtschaftlichen Daten. Die daraus ableitbaren Erkenntnisse tragen mittel- bis langfristig zur Leistungssteigerung bei gleichzeitiger Kostensenkung bei und ermöglichen die schnelle Sicherung wichtiger Wettbewerbsvorteile.

Artikelaktionen
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Multimorbidität und Versorgungsforschung

Termine
KrankenkassenFORUM 23.10.2019 09:00 - 17:30 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Forum Seltene Erkrankungen - Quo vadis Biotherapeutika? 12.11.2019 09:00 - 14:30 — Berlin
Kommende Termine…
« Oktober 2019 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031