Sie sind hier: Startseite News Illegaler Medikamentenhandel im Intenet
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Illegaler Medikamentenhandel im Intenet

05.10.2009 14:00
Verbraucherzentrale Bundesverband und Zentrallabor der Apotheker mahnen zur Vorsicht

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker warnen vor dem illegalen Handel mit Tamiflu® im Internet. Testeinkäufe des Zentrallaboratoriums haben gezeigt, dass Tamiflu® problemlos ohne Rezept im Internet erworben werden kann. Auch andere verschreibungspflichtige Arzneimittel wie hochwirksame Schlaf- und Schmerzmittel mit hohem Suchtpotenzial  oder Viagra® werden offensiv im illegalen Internethandel angeboten. 

"Die aktuelle Besorgnis der Bevölkerung hinsichtlich der Schweinegrippe wird von Geschäftemachern skrupellos ausgenutzt", sagt Dr. Stefan Etgeton, Leiter Fachbereich Gesundheit des vzbv. Dr. Mona Tawab vom Zentrallaboratorium warnt vor erheblichen gesundheitlichen Risiken einer Selbstmedikation mit Tamiflu®: "Das Risiko einer Resistenzentwicklung bei unsachgemäßer Einnahme ist groß. Wer eine normale Grippe mit Tamiflu® behandelt läuft Gefahr, nicht mehr erfolgreich gegen Schweinegrippe therapiert werden zu können." Zudem seien zahlreiche Fälschungen unter den illegal angebotenen Medikamenten. 

Der Verbraucherzentrale Bundesverband ruft alle Verbraucher auf, von der Bestellung verschreibungspflichtiger Medikamente ohne Rezept Abstand zu nehmen. "Wer Arzneimitteln im Internet kaufen will, sollte auf die registrierten Anbieter des seriösen Arzneimittelversandhandels zurückgreifen", so Dr. Stefan Etgeton. Eine entsprechende Liste kann man auf der Website des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information einsehen.

http://www.dimdi.de/static/de/amg/var/apotheken


Weitere Informationen unter http://www.vzbv.de/go/ und http://www.zentrallabor.com/

Artikelaktionen
abgelegt unter:
Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

 

Implementierung benötigt Outcome-Sets

Termine
15. Gesundheitswirtschaftskongress 17.09.2019 - 18.09.2019 — Hamburg
Neues Entlassmanagement der Reha-Kliniken 24.10.2019 09:30 - 17:15 — Berlin
KrankenkassenFORUM 28.10.2019 11:40 — Hamburg
Generischer Wettbewerb - Current Cases 29.10.2019 09:00 - 17:00 — Köln
CIRSforte-Symposium II 30.10.2019 13:00 - 17:00 — Berlin
Kommende Termine…
« August 2019 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031