top

Neue Diabetes-Leitlinie mit zwei Wegen

Die nächste Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) für die Therapie des Typ 2 Diabetes ist eben erschienen. Sie wird von allen Fachgesellschaften gemeinsam getragen, doch gibt es in ihr zwei ganz unterschiedliche Einschätzungen zur Selbstkontrolle sowie zwei Therapiewege, zumindest ab der zweiten Stufe der pharmakologischen Monotherapie.

Mehr lesen
Erstveröffentlichungsdatum: 23.07.2013

Downloads

Plain-Text als TXT

Zusätzliches

Plain-Text

>> „Wenn man über viele Jahre probiert sich zu einigen, aber sich dann herausstellt, dass man sich nicht einigen kann, muss man aus Gründen der Transparenz die von den verschiedenen Fachgesellschaften - hier sind es zwei - favorisierten Wege darstellen.“ Das sagte Prof. Dr. med. Stephan Matthaei, Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in einem Interview, das die Fachzeitschrift „Market Access & Health Policy“ (MA&HP 02/2013) mit ihm zu den aktuellen Beschlüssen des G-BA geführt hat. Es ging auch genug Zeit ins Land, seitdem (schon) im Jahr 2002 die 1. Auflage der NVL für den Typ-2-Diabetes veröffentlicht und 2006 die ersten Module der NVL Typ-2-Diabetes in der 2. Auflage publiziert wurden. Nun wurde das „Gesamtkunstwerk“ um eine aktuelle Leitlinie zur Therapie des Typ 2-Diabetes ergänzt.
Konsens gibt es bei der

...