Sie sind hier: Startseite News
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News

02.12.2010 18:05
Leuchtturm-Projekte mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit 2022 ausgezeichnet
13.05.2022

Leuchtturm-Projekte mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit 2022 ausgezeichnet

Am 12. Mai 2022 verlieh das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) zum neunten Mal den Deutschen Preis für Patientensicherheit in den Kategorien Sonderpreis und drei Platzierungen. Der erste Platz ging an „Renal Pharmacist“ – eine Etablierung und Vernetzung der stationären pharmazeutischen Betreuung von niereninsuffizienten Patienten an vier Standorten in Deutschland von Dr. Sarah Friederike Seiberth, LMU Klinikum München, Promotionsprogramm Klinische Pharmazie. Die Verleihung der Preise erfolgte im Rahmen der „Nacht der Patientensicherheit“ am Ende des ersten Kongresstags der APS-Jahrestagung und begleitet durch TV-Moderatorin und Ärztin Dr. Julia Fischer.

Mehr…

Versorgungsforschung – Innovationsausschuss finanziert 32 neue Projekte
13.05.2022

Versorgungsforschung – Innovationsausschuss finanziert 32 neue Projekte

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat weitere Förderentscheidungen im Bereich der Versorgungsforschung getroffen: Es wurden 32 Projekte ausgewählt, die nun aus Mitteln des Innovationsfonds finanziert werden können. Eine Liste der Projekte wird der Innovationsausschuss auf seiner Website veröffentlichen, wenn die Antragsteller die Förderbedingungen akzeptiert haben und die Bescheide dadurch verbindlich werden.

Mehr…

Innovationsausschuss entscheidet zu weiteren 12 abgeschlossenen Projekten
13.05.2022

Innovationsausschuss entscheidet zu weiteren 12 abgeschlossenen Projekten

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss hat auf seiner Website die Beschlüsse und Abschlussberichte zu weiteren 12 abgeschlossenen Förderprojekten veröffentlicht. In den Beschlüssen legt der Innovationsausschuss dar, ob und inwieweit die erprobten Ansätze in die Versorgung überführt werden sollten beziehungsweise wie mit den gewonnenen Erkenntnissen umzugehen ist.

Mehr…

DGI: Erste Leitlinie zur SARS-CoV-2 Prä-Expositionsprophylaxe erschienen
13.05.2022

DGI: Erste Leitlinie zur SARS-CoV-2 Prä-Expositionsprophylaxe erschienen

Patient:innen mit einem stark geschwächten Immunsystem bauen nach einer Impfung oft keinen ausreichenden Immunschutz gegen Covid-19 und vor allem gegen schwere Verläufe auf. Für diese Patientengruppe kann die vorbeugende Gabe von SARS-CoV-2-neutralisierenden monoklonalen Antikörpern sinnvoll sein, um das Risiko einer Infektion, oder eines schweren oder gar tödlichen Verlaufs im Falle einer Infektion, zu reduzieren. In welchen Fällen die sogenannte Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) in Betracht kommt und wie sie durchgeführt wird, erläutert jetzt erstmals eine S1-Leitlinie für klinisch tätige Ärzt:innen.

Mehr…

eRezept-Start in Bayern und Schleswig-Holstein unter schlechten Vorzeichen
13.05.2022

eRezept-Start in Bayern und Schleswig-Holstein unter schlechten Vorzeichen

Bayern und Schleswig-Holstein sollen als erste Bundesländer bis 1. September 2022 das eRezept einführen. Doch der Start steht nach Einchätzung des Virchowbundes unter schlechten Vorzeichen. Denn nach einer unzureichenden Testphase torpediere nun auch desaströse Kommunikation das Projekt.

Mehr…

Zell- und Gentherapie: Rückstand aufholen – Chancen nutzen
12.05.2022

Zell- und Gentherapie: Rückstand aufholen – Chancen nutzen

Am öffentlichen Themenabend der Mitgliederversammlung des Verbands der Diagnostica-Industrie (VDGH) am 11. Mai 22 würdigte der VDGH-Vorsitzende Ulrich Schmid in seiner Eröffnungsrede zunächst die Leistungen der Unternehmen in der immer noch andauernden Corona-Pandemie. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand aber ein Blick in die Zukunft: die Zell- und Gentherapie.

Mehr…

Schnellere Infektionsdiagnostik dank weiterer Automatisierung und Genomanalysen
12.05.2022

Schnellere Infektionsdiagnostik dank weiterer Automatisierung und Genomanalysen

Professor Dr. Alexander Dalpke hat im April 2022 die Leitung der Abteilung Medizinische Mikrobiologie und Hygiene des Zentrums für Infektiologie am Universitätsklinikums Heidelberg (UKHD) übernommen. Die klinischen Kernaufgaben der Abteilung sind unter anderem die Diagnostik und Bekämpfung bakterieller Infektionen bei Patientinnen und Patienten, die Abklärung von Antibiotikaresistenzen sowie der Infektionsschutz nicht nur zu Zeiten von Corona.

Mehr…

Hartmut Hagmann neuer Krankenhausdirektor der Fachklinik Hornheide
12.05.2022

Hartmut Hagmann neuer Krankenhausdirektor der Fachklinik Hornheide

Hartmut Hagmann ist neuer Krankenhausdirektor der Fachklinik Hornheide in Münster. Der 53-jährige Dipl.-Kaufmann wechselt von der Alexianer Misericordia GmbH, bei der er zuletzt als Regionalgeschäftsführer tätig war, an die Dorbaumstraße in Münsters Norden. Hagmann übernimmt die Leitung von Manfred Littek, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Mehr…

Diabetesgeschultes Pflegepersonal wird verstärkt gebraucht
12.05.2022

Diabetesgeschultes Pflegepersonal wird verstärkt gebraucht

Mehr als eine halbe Million Menschen in Deutschland erkranken jährlich neu an Diabetes mellitus. Aktuell sind mehr als 8,5 Millionen Bundesbürgerinnen und -bürger betroffen. Sie sind auf diabetesgeschultes Pflegepersonal in stationären oder ambulanten Einrichtungen angewiesen. Gleichzeitig herrscht in Krankenhäusern und Pflegeheimen ein akuter Personalmangel. Bis zum Jahr 2030 werden 300.000 zusätzliche Pflegefachkräfte benötigt. (1) Darauf weist der Landesverband Nordrhein-Westfalen e. V. der Selbsthilfeorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M NRW) anlässlich des Internationalen Tages der Pflegenden am 12. Mai 2022 im Rahmen einer Online-Pressekonferenz hin. In einem Positionspapier fordert der Verband eine strukturiertere diabetologische Fort- und Weiterbildung von Pflegekräften sowie die Schaffung von Anreizsystemen.

Mehr…

Forschungsteam untersucht Arbeitsbedingungen an OP-Robotern
11.05.2022

Forschungsteam untersucht Arbeitsbedingungen an OP-Robotern

Durch die Fortschritte im Bereich der Mikroelektronik und Robotik wurden in den vergangenen Jahren zunehmend komplexe Maschinen in die Operationsroutinen zahlreicher Kliniken eingebunden, um die Chirurginnen und Chirurgen bei ihrer Arbeit zu unterstützen. In einem interdisziplinären Forschungsprojekt untersuchen die Köln International School of Design (KISD) der TH Köln und die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie der Uniklinik Köln jetzt die Auswirkungen von robotergestützten Assistenzsystemen auf die Arbeitsbedingungen in der Chirurgie.

Mehr…

SBK-Qualitätsvertrag zur Prävention des postoperativen Delirs
11.05.2022

SBK-Qualitätsvertrag zur Prävention des postoperativen Delirs

Die SBK und die Alexianer Krefeld GmbH haben einen Qualitätsvertrag zur Prävention des postoperativen Delirs geschlossen. Ziel ist es, das Risiko eines postoperativen Delirs deutlich zu senken. In der Folge können die Selbstständigkeit der betroffenen Patientinnen und Patienten erhalten und Pflegebedürftigkeit vermieden werden.

Mehr…

AOK-Haus- und Facharztverträge im Südwesten wachsen auch 2021 auf hohem Niveau
11.05.2022

AOK-Haus- und Facharztverträge im Südwesten wachsen auch 2021 auf hohem Niveau

An der Versorgung in den Haus- und Facharztverträgen der AOK Baden-Württemberg haben im Jahr 2021 8.509 Ärztinnen und Ärzte teilgenommen. Das entspricht einem Plus gegenüber 2020 von insgesamt 2,7 Prozent – davon entfallen 5.396 auf Haus- und Kinderärzte sowie 3.113 auf Fachärzte und Psychotherapeuten. Sie versorgen mittlerweile 1,76 Millionen HZV-Versicherte der AOK Baden-Württemberg (plus 2,1 Prozent). Die Versichertenzahl im gemeinsamen FacharztProgramm von AOK und Bosch BKK wächst um 5,2 Prozent auf 814.000. Analog steigt auch das Honorar für die erbrachten Leistungen.

Mehr…

11.05.2022

Partnerschaft mit Max-Planck-Gesellschaft ist umfangreichste Open-Access-Buchvereinbarung von Springer Nature

Die neue Vereinbarung zwischen Springer Nature und der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), vertreten durch die Max Planck Digital Library (MPDL), erweitert das Verlagsprogramm zu Open Access-Büchern. Die Open Access (OA) Vereinbarung umfasst alle Springer Nature Buchmarken über ein breites Spektrum an Fachbereichen und bietet Autor:innen an über 80 Max-Planck-Instituten Finanzierungsunterstützungen für die Veröffentlichung von Open-Access-Büchern.

Mehr…

Prof. Ulf Müller-Ladner neuer Vorsitzender der DGIM
11.05.2022

Prof. Ulf Müller-Ladner neuer Vorsitzender der DGIM

Der Gießener Internist, Rheumatologe und Immunologe Professor Dr. med. Ulf Müller-Ladner ist neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM). Damit tritt er die Nachfolge des Münchener Gastroenterologen Professor Dr. med. Markus M. Lerch an. Müller-Ladner ist Professor für Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Campus Kerckhoff Bad Nauheim. Der neue Vorstandsvorsitzende ist zugleich Kongresspräsident des 129. Internistenkongresses, der vom 22. bis 25. April 2023 zum Schwerpunktthema „Systemisch Denken – Individuell Therapieren“ stattfinden wird.

Mehr…

Nur drei Prozent der potenziellen bakteriellen Arzneimittelquellen bekannt
11.05.2022

Nur drei Prozent der potenziellen bakteriellen Arzneimittelquellen bekannt

Das Auftreten von antibiotikaresistenten Krankheitserregern und die zunehmende Schwierigkeit, neue Medikamente zu entwickeln, tragen maßgeblich zu den globalen Herausforderungen bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten bei. In einer umfangreichen bioinformatischen Analyse von rund 170.000 bakteriellen Genomen konnte ein internationales Forschungsteam zeigen, dass bisher nur drei Prozent des genetischen Potenzials für mikrobielle Naturstoffe – chemisch diverse bakterielle Stoffwechselprodukte, die die Grundlage für Antibiotika bilden – entdeckt wurden. Dem Team unter der Leitung von Prof. Nadine Ziemert vom Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) und dem Exzellenzcluster „Kontrolle von Mikroorganismen zur Bekämpfung von Infektionen“ (CMFI) der Eberhard Karls Universität Tübingen gelang es zudem, mehrere Bakteriengattungen zu identifizieren, die als Produzenten diverser Naturstoffe dazu beitragen könnten, den Engpass in der Arzneimittelentwicklung zu überwinden.

Mehr…

Universitätsmedizin Halle koordiniert Modellierungsnetzwerk zur Erforschung von Ausbreitungsdynamiken schwerer Infektionskrankheiten
10.05.2022

Universitätsmedizin Halle koordiniert Modellierungsnetzwerk zur Erforschung von Ausbreitungsdynamiken schwerer Infektionskrankheiten

Um die Auswirkungen einer Ausbreitung von schweren Infektionskrankheiten auf die Gesellschaft und die Effekte von Eindämmungsmaßnahmen abschätzen zu können, ist der Einsatz von Modellen, wie beispielsweise auch bei SARS-CoV-2/COVID-19 geschehen, unerlässlich. Zur Stärkung der Modellierungskompetenz in Deutschland fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sechs Forschungsverbünde und eine übergeordnete Koordinierungsstelle. Diese Koordinierungsstelle wird unter Federführung des Juniorprofessors Dr. Alexander Kuhlmann an der Universitätsmedizin Halle angesiedelt. Dafür stellt das BMBF bis Ende April 2025 mehr als eine Million Euro bereit.

Mehr…

Krebsregister Rheinland-Pfalz hat neue Ärztliche Leitung
10.05.2022

Krebsregister Rheinland-Pfalz hat neue Ärztliche Leitung

Dr. Christian Behr hat zum 1. April 2022 die Position der Ärztlichen Leitung im Krebsregister Rheinland-Pfalz übernommen. Damit tritt der 50-jährige Facharzt für Urologie die Nachfolge von Frau Prof. Dr. Sylke Zeißig an.

Mehr…

Nordrhein-Westfalen: Private Krankenversicherung stärkt Arztpraxen im ländlichen Raum
10.05.2022

Nordrhein-Westfalen: Private Krankenversicherung stärkt Arztpraxen im ländlichen Raum

Arztpraxen in Nordrhein-Westfalen profitieren überproportional von der Behandlung Privatversicherter. Eine neue Studie der PKV zeigt, warum damit vor allem die medizinische Versorgung auf dem Land, aber auch in strukturschwachen Regionen gestärkt wird.

Mehr…

Partner der Herz-Hirn-Allianz: Der Mai steht im Zeichen der Herzschwäche
10.05.2022

Partner der Herz-Hirn-Allianz: Der Mai steht im Zeichen der Herzschwäche

Herzschwäche und andere kardiovaskuläre Erkrankungen stellen nach wie vor eine der größten Herausforderungen für unser Gesundheitssystem dar. Patient:innen verlieren dadurch im Durchschnitt zehn Lebensjahre2. Die Prävention zu fördern sowie das Bewusstsein und die Patient:innenkomptenz zu stärken, sind wirkungsvolle Maßnahmen im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aus diesem Grund lädt der Herzschwäche Deutschland e. V. am 14. Mai 2022 zum 6. Patiententag Herzschwäche in den Marmorsaal der Nürnberger Akademie ein. Auf der Veranstaltung, die auch von Novartis Deutschland unterstützt wird, informieren medizinische Expert:innen über alltagsrelevante Themen und stehen für Fragen zur Verfügung.

Mehr…

Medgate und Inter Krankenversicherung AG kooperieren
10.05.2022

Medgate und Inter Krankenversicherung AG kooperieren

Medgate Deutschland und die Inter Krankenversicherung AG kooperieren, um nach eigenen Angaben gemeinsam das Thema digitale Gesundheit voranzutreiben. Künftig können die Krankenvollversicherten der privaten Krankenversicherung Inter telemedizinische Leistungen über die Medgate App in Anspruch nehmen, sofern ein physischer Arztbesuch entbehrlich ist. Zur Verfügung stehen digitale Arztkonsultationen, Rezepte und Krankschreibungen sowie eine elektronische Gesundheitsakte.

Mehr…

Editorial

RoskiHerausgeber
Prof. Dr.
Reinhold
Roski

 

Mehr Konzentration > mehr Qualität?




« Mai 2022 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Creative Commons License