top

AMNOG-Anhörung

Öffentliche Sitzung des Gesundheitsausschusses

Am 29. September könnte das im Referentenentwurf vorlegte AMNOG erste mögliche Änderungen erfahren: der Gesundheitsausschuss tagt ab 14 Uhr in einer öffentlichen Sitzung im Reichstagsgebäude, Sitzungssaal der SPD-Fraktion 3 S001.

Folgende Eingaben stehen auf der Tagesordnung:

  • Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und FDP; Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes in der gesetzlichen Krankenversicherung BT-Drs. 17/2413
  • Antrag der Abgeordneten Dr. Karl Lauterbach, Dr. Marlies Volkmer, Elke Ferner, Bärbel Bas, Dr. Edgar Franke, Iris Gleicke, Angelika Graf (Rosenheim), Ute Kumpf, Steffen-Claudio Lemme, Hilde Mattheis, Thomas Oppermann, Mechthild Rawert, Dr. Carola Reimann, Ewald Schurer, Dr. Frank-Walter Steinmeier und der Fraktion der SPD. Effektivere Arzneimittelversorgung BT-Drs. 17/1201
  • Antrag der Abgeordneten Kathrin Vogler,Dr. Martina Bunge, Karin Binder, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. Unabhängige Patientenberatung in Regelangebot überführen BT-Drs. 17/2322
  • Antrag der Abgeordneten Kathrin Vogler, Dr. Martina Bunge, Dr. Ilja Seifert, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. Für ein modernes Preisbildungssystem bei Arzneimitteln BT-Drs. 17/2324
  • Antrag der Abgeordneten Maria Klein-Schmeink, Fritz Kuhn, Birgitt Bender, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Unabhängige Patientenberatung ausbauen und in die Regelversorgung überführen BT-Drs. 17/1985
  • Antrag der Abgeordneten Birgitt Bender, Fritz Kuhn, Maria Klein-Schmeink, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Qualität und Sicherheit der Arzneimittelversorgung verbessern – Positivliste einführen – Arzneimittelpreise begrenzen BT-Drs. 17/1418

Weitere Informationen zur Sitzung des Gesundheitsausschusses finden Sie im Internet unter:

http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a14/anhoerungen/index.html