top

AOK pocht auf mehr Transparenz bei der Ärztevergütung

Der AOK-Bundesverband fordert für die Vergütungsverhandlungen mit der Ärzteschaft nachvollziehbare Kalkulationsgrundlagen.

Der AOK-Bundesverband fordert für die Vergütungsverhandlungen mit der Ärzteschaft nachvollziehbare Kalkulationsgrundlagen. „Nur so können Kassen im Sinne der Beitragszahlenden auf Augenhöhe verhandeln. Aufwand und Ertrag sollten auch bei ärztlichen Tätigkeiten in einem angemessenen Verhältnis stehen“, sagte die Vorstandsvorsitzende Dr. Carola Reimann hinsichtlich offensichtlich überhöhter Preise für PCR-Tests während der Corona-Pandemie. Die Recherchen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung belegten, worauf der AOK-Bundesverband bereits im Mai 2020 hingewiesen habe, so Reimann.
Das vollständige Statement aok-bv.de/positionen/statements/index_26156.html