top

BMBF legt Aktionsplan Versorgungsforschung auf

Bundesministerium für Bildung und Forschung schreibt Zuschüsse zu Studien aus

„Wir wollen nächstes Jahr einen Aktionsplan Versorgungsforschung auflegen“, kündigte Dr. Helge Braun, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, auf dem 19. Unternehmertag des Pharmaverbands BPI in Berlin an. Während man – so Braun – den Verdacht hegen könne, dass Versorgungsforschung, die Krankenkassen initiierten, vor allem auf Kosten fokussieren würde, wolle das BMBF eine bessere Versorgungsqualität ins Blickfeld nehmen. Des weiteren werde schon zu Ostern dieses Jahres eine Ausschreibung veröffentlicht, bei der sich sowohl wissenschaftliche Institutionen an Universitäten als auch Pharmaunternehmen um Zuschüsse zu interventionellen Studien bewerben könnten, die die Verbesserung der Versorgungsqualität zum Ziel haben. Universitäten bekommen im Rahmen der Ausschreibung einen Zuschuss von 100 Prozent der Kosten, Pharmaunternehmen immerhin noch einen 50-prozentigen.