top

Cook Medical investiert in die Optimierung der Distribution in Europa

Cook Medical, der weltweit größte Hersteller medizinischer Geräte in Privatbesitz, eröffnet ein neues Distributionszentrum in Baesweiler bekannt. Nach Unternehmensangaben werden 15 Millionen Euro in den Ausbau des Zentrums investiert.Weniger als eine Stunde von Köln entfernt und mit einfachem Zugang zum europaweit größten Frachtflughafen Köln/Bonn und allen wichtigen Straßen und Zuglinien fungiert das neue Zentrum als Auslieferzentrale für alle europäischen Länder.

Das Distributionszentrum hat eine Gesamtlagerfläche von 5.850 m². Hier werden zukünftig bis zu 800.000 Produkte gelagert, die zuvor bei Cook Ireland mit Sitz in Limerick und William Cook Europe in Dänemark aufbewahrt wurden. Es befinden sich stets über 5.000 verschiedene Produkte auf Lager. Pro Tag sollen 1.500 Sendungen und bis zu 20 Großsendungen an verschiedene Distributionspartner versandt werden. Cook Medical prognostiziert, dass in einem Jahr über eine halbe Million Pakete über das Zentrum versandt und regelmäßig an über 100 Länder in der ganzen Welt geliefert werden. Das neue europäische Distributionszentrum gehört zu einem Netzwerk von kontinentalen Distributionszentren für Cook Medical. Weitere befinden sich in Bloomington, Indiana für Nord- und Südamerika und in Shanghai für den asiatisch-pazifischen Raum.

Durch die Investition wurden 60 Arbeitsplätze in den Bereichen Wareneingang, Lager, Kommissionierung, Versand, Warenrückgabe und -auszeichnung der medizinischen Geräte geschaffen. Weitere 20 Arbeitsplätze sollen in einer zweiten Phase geschaffen werden, wenn 2014 der Sterilisierungsbetrieb eröffnet wird.