top

Felix Burda Preis: Nominierte 2017 bekannt gegeben

Am 14. Mai 2017 werden wieder die Felix Burda Awards im Hotel Adlon Kempinski Berlin verliehen. Die Felix Burda Stiftung ehrt mit dieser Auszeichnung bereits zum 15. Mal herausragende Projekte für die Darmkrebsprävention. Hier sind die Nominierten.

In drei Kategorien werden innovative Projekte und engagierte Persönlichkeiten für ihre herausragenden Leistungen im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt. Die Kategorien „Engagement des Jahres“ und „Medizin & Wissenschaft“ sind mit einem Preisgeld dotiert – gestiftet von BMW BKK und Olympus. Die folgenden Nominierten sind am 14. Mai bei der Verleihung anwesend – der jeweilige Preisträger des Felix Burda Award wird erst an diesem Abend verkündet.

Kategorie „Engagement des Jahres“

  • Integratives Darmzentrum Bonn / Rhein-Sieg e.V. (IDZB): „Gemeinsam gegen Darmkrebs – Vorsorge rettet Leben“ (PD Dr. med. Christoph Schmidt, Prof. Berthold Schneider, Prof. Dr. med. Andreas Türler)
  • Die WUNDERBARE WELT des Cornel Wachter – WACHTER & FREUNDE FÜR DIE DARMKREBSVORSORGE“ (Cornel Wachter – freischaffender Künstler, Timo Belger – selbstständiger Kommunikationsdesigner)
  • pharmaSuisse – Schweizerischer Apothekerverband: „50plus: Dann direkt zur Darmkrebs-Vorsorge!“(Daniela Stebler, Markus Gasteiger, Martine Ruggli)

 

Kategorie „Medizin und Wissenschaft“

  • “The Nordic-European Initiative on Colorectal Cancer (NordICC)” (Prof. Michael Bretthauer – Oslo University Hospital, Dr. Michał Kamiński – Maria Sklodowka-Curie Memorial Cancer Centre Institute of Oncology, Prof. Ernst Kuipers – Erasmus MC University, Dr. Mette Kalager – University of Oslo)
  • „Das angeborene Immunsystem als Therapie gegen metastasierten Darmkrebs: HIV-Medikament aktiviert Makrophagen“ (Dr. med. Niels Halama und Dr. phil. Nat. Inka Zoernig – Nationales Centrum für Tumorerkrankungen & Universitätsklinikum Heidelberg, Prof. Dr. rer. nat. Christine Falk – Medizinische Hochschule Hannover)
  • “The Road to Success of the Dutch National Colorectal Cancer Screening Programme” (PhD Iris Lansdorp-Vogelaar – Erasmus MC Rotterdam, MD PhD Ernst Kuipers – Erasmus MC Rotterdam, MD PhD Evelien Dekker – AMC Amsterdam, MD PhD Manon Spaander – Erasmus MC Rotterdam)

Kategorie „Betriebliche Prävention“

Konzerne

  • ESWE Verkehrsgesellschaft mbH: „Darmkrebsvorsorge-Woche ESWE Verkehr“ (Frank Gäfgen, Felix Farrenkopf, Prof. Dr. med. Richard Raedsch)
  • Olympus Europa SE & Co. KG: „Olympus Darmkrebsaktion – Eine Initiative, die Leben rettet” (Holger Schultka, Karsten Bonnhoff, Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller)
  • SCHOTT AG: „Gesundheitstage: Darmgesundheit-für ein gutes Bauchgefüh“ (Dr. med. Margit Emmerich, Birgit Mörer, Bernhard Gilch, Dagmar Rübsam)

Mittelstand

  • Verbandsgemeindeverwaltung Asbach: „Die Darmkrebsfrüherkennung – eine Investition in die Gesundheit“ (Maria Ewens, Lothar Röser, Edmund Salz, Andrea Anger)
  • Neumarkter Lammsbräu, Gebr. Ehrnsperger KG: „Darmkrebsvorsorgeleistungen im Rahmen des Gesundheitsprogramms“ (Melanie Rothenwolle, Silvia Ohms)