top

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Uniklinika Rostock und Greifswald

Wissenschaftsministerin Bettina Martin hat am 8. März den künftigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Universitätsmedizinen Rostock und Greifswald vorgestellt. "Ich freue mich, dass der ehemalige Präsident des Landesrechnungshofes, Dr. Tilmann Schweisfurth, den Aufsichtsratsvorsitz für unsere Universitätsmedizinen übernimmt. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Universitätsmedizin im Land und ist gut vernetzt. Dr. Schweisfurth ist hervorragend geeignet, die beiden Universitätsmedizinen im Land zukunftsfest aufzustellen", so Wissenschaftsministerin Bettina Martin.

„Ich danke Herrn Brodkorb für seine Arbeit in einer schwierigen Zeit. Wir sind seit Längerem über eine Vertragsauflösung im Gespräch gewesen und hatten uns bereits geeinigt, den Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen aufzulösen.“ Die Universitätskliniken in Rostock und Greifswald sind das Rückgrat der medizinischen Krankenversorgung in Mecklenburg-Vorpommern. Sie erbringen rund ein Viertel der medizinischen Leistungen im Land.

„Sie leisten hervorragende Arbeit in der Spitzenmedizin. Nicht zuletzt die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig die Maximalversorger für die Gesundheitsversorgung bei uns im Land sind. Und welche wichtige Rolle sie als Innovationstreiber im Land einnehmen“, fügte Ministerin Martin hinzu.

„Wichtig ist mir insbesondere, dass wir den Beschäftigten der Unimedizinen, die tagtäglich große Leistungen am Krankenbett und in der Wissenschaft erbringen, Wertschätzung, Anerkennung und Respekt entgegenbringen und eine gute Zusammenarbeit herbeiführen.“

Für die kommenden Jahre gehe es insbesondere darum, die beste medizinische Versorgung für die Patientinnen und Patienten im Land sicherzustellen.

„Ich möchte, dass wir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit erreichen und meinen Teil dazu beitragen, die Unimedizinen aus den Turbulenzen zu führen“, erklärte Dr. Tilmann Schweisfurth bei seiner Vorstellung. Wert lege er auf Kooperation und Wertschätzung. „Beide Standorte könnten auch besser zusammenarbeiten und dadurch Mehrwert für die Patientenversorgung sowie Lehre und Forschung erzeugen.“

Zur Vita des neuen Aufsichtsratsvorsitzenden:

Dr. Tilmann Schweisfurth berät seit 2018 unter anderem die Universitätsmedizinen Greifswald und Rostock. Von Mai 2004 bis April 2016 war er Präsident des Landesrechnungshofes Mecklenburg-Vorpommern. Zuvor war er im Sächsischen Rechnungshof als Rechnungshofdirektor tätig. Seine berufliche Laufbahn begann er nach seiner Promotion 1990 in Konstanz, wo er Verwaltungswissenschaften studiert hat, unter anderem im Bundesministerium der Finanzen, in der European Bank for Reconstruction and Development, im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen.