top

Rabattverträge für 12 Wirkstoffe

Sanofi-aventis und Winthrop schließen exklusive Rabattverträge mit der AOK

Sanofi-aventis,einschließlich ihrer Generikatochter Winthrop, hat aus der aktuellenAOK-Ausschreibung für 64 Wirkstoffe einen erheblichen Teil der Zuschlägeerhalten. Mit Wirkung zum 1. Juni 2009 hat die AOK mit sanofi-aventis/Winthrop für 12 Wirkstoffe exklusive Rabattverträge nach § 130a Abs. 8 SGB V abgeschlossen.

Für 10 Substanzen gelten dieseVerträge exklusiv im gesamten Bundesgebiet: Alfuzosin, Amisulprid,Glimepirid, Ramipril, Ramipril + HCT, Bisoprolol, Ibuprofen, Lisinopril+ HCT, Nifedipin, Verapamil. Bei den folgenden 2 Substanzenerhielten sanofi-aventis / Winthrop den Exklusivzuschlag für insgesamt siebenLose: Molsidomin und Trimipramin.

Sanofi-aventis/Winthrop schließtdamit Verträge für 57 von insgesamt 315 bezuschlagten Losen und gehört  zu den wichtigsten Partnern der AOK bei der diesjährigenbundesweiten Ausschreibung. Das Gesamtumsatzvolumen dieser Zuschlägebetrug bei der AOK im Jahr 2008 rund 132 Mio. Euro nachHerstellerabgabepreisen. Über 23 Millionen gesetzlichVersicherte der AOK haben damit Zugang zu den rabattierten Produkten vonsanofi-aventis/Winthrop.