top

Drei Verbände fusionieren zur German Health Alliance

Anlässlich der Fusion der drei Verbände German Healthcare Export Group (GHE), German Healthcare Partnership (GHP) und German-Sino Healthcare Group (GSHCG) zum 1. Januar 2020 zur GHA – German Health Alliance haben die Mitglieder der neuen Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) erstmalig gemeinsam getagt. Anlässlich dieses Treffens Ende des vergangenen Jahres in Berlin wurde der German Global Health Award 2019 der GHA an Professor Dr. Detlev Ganten vergeben.

Mehr lesen
Erstveröffentlichungsdatum: 17.01.2020

Downloads

Plain-Text als TXT

Zusätzliches

Plain-Text

>> Mit der Fusion der drei Verbände zur GHA werden die Stimmen zusammengelegt und die Aktivitäten und Expertisen gebündelt. Der Zusammenschluss bedeutet wechselseitig für alle – dann über 100 – Mitglieder der drei Verbände, die aus den Sektoren Privatwirtschaft, NGOs und Wissenschaft kommen, einen deutlichen Mehrwert. „Wir können größere Pakete schnüren und Allianzen bilden“, erklärten die vier Vorstände der GHA (Göhde, Singer, Fichtner und Dietel) einstimmig.
„Die meist mittelständisch geprägten Medizintechnikhersteller sind produkt- und innovationsgetrieben. Die GHE hilft ihnen in Auslandsmärkte zu kommen und nicht die gleichen Fehler zu machen, die vielleicht einem Verbandskollegen passiert sind, z. B. Gründung einer Dependance im „falschen“ Land. Dafür ist unser Netzwerk seit fast 30 Jahren da“, führte Erhard Fichtner, 2. Vorsitzender der GHE und zukünftig stellvertretender Vorstandsvorsitzender der GHA, die Vorteile, die ab 2020 alle Mitglieder der GHA durch die Expertise der GHE haben, aus.
Die GHE bringt darüber hinaus ihre langjährige Erfahrung in der Ausrichtung von Messen mit großen Gemeinschaftsständen auf der MEDICA und der Arab Health ein. „Bei unserem ersten gemeinsamen GHA-Auftritt auf der MEDICA 2019 konnten auch die Mitglieder, die aus der GHP und der GSHCG kommen, von dem starken, interaktiven Netzwerk in der GHA-Lounge profitieren“, erklärte Roland Göhde, Vorstandsvorsitzender der GHA.
„Die multisektoral aufgestellte GHP bringt in die neue Partnerschaft ihre umfangreichen Aktivitäten und Kontakte aus der globalen Gesundheitspolitik sowie die Flankierung durch den BDI ein“, sah Ronald Singer, 1. Vorsitzender GHE, zukünftig weiterer Vorstandsvorsitzender GHA, der zukünftigen Zusammenarbeit positiv entgegen.
Die GSHCG bereichert die GHA mit außerordentlich wertvollen politischen Kontakten in China nach „ganz oben“ sowie Kooperationen, Entwicklungen und Projekten in und mit China. „Unsere Aktivitäten können durch die Fusion bei gleichzeitiger Mitarbeit der Mitglieder weiter ausgebaut werden“, meinte Professor Manfred Dietel, Vorstandsvorsitzender der GSHCG und zukünftig stellv. Vorstand der GHA.
Preisträger des German Global Health Award 2019 ist Professor Dr. Detlev Ganten. Mit dem zum zweiten Mal nach 2017 vergebenen Preis zeichnet die GHA mit ihren über 100 Mitgliedsorganisationen aus Privatwirtschaft, Wissenschaft und aus dem Bereich der Nichtregierungsorganisationen die wissenschaftlichen Errungenschaften sowie das herausragende, überaus erfolgreiche Engagement und die vielfältigen, großen Verdienste von Ganten im Bereich der Globalen Gesundheit aus. <<