top

Impact der Versorgungsforschung für die Versorgungsrealität

Versorgungsforschung und Versorgungsrealität sind eng miteinander verwoben. Ein konstituierender Bestandteil der Versorgungsforschung ist es, Versorgungsrealität zu analysieren, zu bewerten und zur Optimierung beizutragen. Insbesondere im Kontext der Gesetzlichen Krankenversicherung erhält dies eine besondere Bedeutung. Die Umsetzung und Optimierung von Versorgungsmodellen gehört zu einer der Kernaufgaben einer Krankenkasse. Wissenschaftliche Evidenz und Versorgungsmanagement bilden damit eine quasi natürliche Einheit. Die Umsetzung von Erkenntnissen der Versorgungsforschung in den Versorgungsalltag bildet damit den direkten Nutzen für Versicherte der Krankenkasse als auch für die GKV ab.

Mehr lesen
Erstveröffentlichungsdatum: 24.02.2012

Downloads

Plain-Text als TXT

Zusätzliches

Plain-Text

Zusammenfassung
Die Versorgungsforschung in Deutschland hat in den letzten Jahren weiterhin an Bedeutung gewonnen. Es handelt sich dabei um ein vielschichtiges und multi-disziplinär besetztes Forschungsfeld. Kennzeichnend für die Versorgungsforschung ist dabei der ausgeprägte Bezug zur Versorgungsrealität. Versorgungsforschung ist daher direkt eingebettet in die Versorgung und zielt letztlich darauf ab, Versorgung zu optimieren. Diese Ausrichtung macht deutlich, dass sich Versorgungforschung durch ihren Einfluss auf die Versorgungsrealität sinnvoll entfalten kann. Sie bildet damit die Basis, direkten Nutzen im System der Gesetzlichen Krankenversicherung zu erschließen. Das Wissenschaftliche Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) realisiert diesen Nutzen in unterschiedlichen Dimensionen. Neben der Nutzengewinnung für die Versicherten der TK wirken die Erkenntnisse darüber hinaus und können somit auch innerhalb der GKV Nutzen entfalten. Die Versorgungsforschungsaspekte umfassen dabei sowohl Versorgungsangebote aber auch Systemfragen und wirken somit auch in die Wissenschaftliche Diskussion und gesundheitspolitische Entscheidungsfindung hinein.

The Impact of Health Services Re-search on the Reality of Health Care
Over the last years health services research gained more and more importance in Germany. It is a multi-faceted and multi-disciplinary field of research. Health services research is strongly related to the reality of health care. It is embedded in the provision of health care with the aim to optimize health benefits for insurants. The mutual dependence ensures that health services research always strives to translate and transfer scientific evidence and insights into the reality of health care. The Scientific Institute of TK for Benefit and Efficiency in Health Care aims to apply scientific results not only for the benefit of the TK insurants but also for the benefit of the whole statutory health care system. The benefits to be generated comprise a variety of dimensions. They include the insurants´ perspective, the perspective of the health care system as well as needs of the scientific community and those of decision making in the context of health policy.

Schlüsselwörter
Versorgungforschung, Versorgungsrealität, WINEG, TK, Nutzen, Versicherte, Gesundheitspolitik, Innovationen, Wissenschaft

Health services research, reality of health care, WINEG, TK, benefit, insurants, health policy, scientific community, Innovation